English version below

Akademische/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter in Medientheorie

An der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) ist zum 15. November 2018 in der Fachgruppe Kunstwissenschaft die Stelle einer/eines Akademischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters in Medientheorie in Teilzeit (50%) zu besetzen. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle, zunächst befristet auf zwei Jahre mit Möglichkeit einer Verlängerung nach § 2 WissZeitVG.

IHRE AUFGABEN (VGL. § 52 LHG)

  • Mitwirkung in der Lehre der HfG im Umfang von 2 SWS
  • Unterstützung der Professur Kunstwissenschaft und Medientheorie bei Projekten, Veranstaltungen und Exkursionen
  • Wissenschaftliche Forschung im Rahmen einer Dissertation
  • Mitwirkung in der Selbstverwaltung der Fachgruppe und der HfG

EINSTELLUNGSVORAUSSETZUNGEN

  • Studienabschluss (MA) in Medientheorie oder einem angrenzenden Hochschulfach, z. B. Philosophie, Wissenschaftsgeschichte, Kunst-, Kulturwissenschaft
  • Erkennbares Profil im Bereich Medientheorie
  • Angabe des Dissertationsthemas, ggf. Konzept oder Beschreibung eines bereits laufenden Vorhabens
  • Bereitschaft zur interdisziplinären, team- und projektbezogenen Arbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse, weitere Sprachen von Vorteil
  • Gute Computerkenntnisse: Content Management Systems, Newsletters, Social Media. Serveradministration wäre von Vorteil

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Hinweise: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Anfragen zu Aufgaben und Anforderungsprofil richten Sie bitte schriftlich an Herrn Prof. Dr. Matteo Pasquinelli unter mpasquinelli(at)hfg-karlsruhe.de

Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe verfolgt eine gleichstellungsfördernde Personalpolitik; sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (inkl. Lebenslauf, Zeugniskopien, Projektskizze) richten Sie bitte bis zum 23.10.2018 an

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Rektorat
Lorenzstraße 15
76135 Karlsruhe

bzw. in verschlüsselter Form als Gesamtdokument (PDF) mit dem Kennwort: „Media 2018“ an: bewerbungen(at)hfg-karlsruhe.de Hinweise zur elektronischen Verschlüsselung finden Sie unter: hfg-karlsruhe.de/crypto Die datenschutzrechtlich sichere Vernichtung der Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert.

 

* * *

Academic Assistant in Media Theory

As of 15 November 2018, the Department of Art Research and Media Philosophy at the Karlsruhe University of Arts and Design (HfG) will be offering the position of Academic Assistant in Media theory to be filled part-time (50%). It is a qualification position, initially limited to two years according to § 2 WissZeitVG.

Tasks (cf. § 52 LHG)

  • Participation in the teaching of HfG to the extent of 2 semester hour per week (SWS).
  • Support for the professorship of Media Philosophy and Machine Intelligence in projects, events and excursions.
  • Scientific research in the context of a PhD dissertation.
  • Involvement in the self-administration of the professional group and the HfG.

Recruitment requirements

  • Degree (MA) in Media Studies or an adjacent university subject, e.g. Philosophy, History, Art Theory, Cultural Studies.
  • Recognizable profile in the field of media theory.
  • Specification of the dissertation topic.
  • Willingness for interdisciplinary, team- and project-oriented work
  • Very good knowledge of English and German, other languages would be an advantage.
  • Good computer skills: Content Management Systems, mailing lists, social media. server administration would be an advantage.

The remuneration is based on the provisions of the collective agreement for the public service of Baden-Württemberg (TV-L) according to the personal requirements up to remuneration group 13 TV-L.

Information: Application costs (including travel and subsistence costs) cannot be covered. Application documents in non-electronic form will only be returned if a sufficiently stamped envelope is enclosed with the application. Questions regarding tasks and job specifications should be addressed in writing to Prof. Dr. Matteo Pasquinelli at mpasquinelli(at)hfg-karlsruhe.de

The Karlsruhe University of Arts and Design pursues a personnel policy that promotes equal opportunities; it strives to increase the proportion of women and expressly requests suitably qualified women to apply. Severely disabled people with equal aptitude will be given preferential consideration.

Please send your application with the usual meaningful documents (incl. curriculum vitae, copies of certificates, project outline) to the Karlsruhe University of Arts and Design, Rectorate, Lorenzstr. 15, 76135 Karlsruhe by 23 October 2018 or in encrypted form (www.hfg-karlsruhe.de/crypto) as a pdf (one complete document) to bewerbungen@hfg-karlsruhe.de, password: “Media 2018”. The secure destruction of the application documents in accordance with data protection law is guaranteed after completion of the procedure.