As a guest lecturer, Ariana Dongus from our research group will talk about infrastructures of labour relations hidden behind biometric images at the Haute école des arts de Bern (in German language).

Facebook event

 

Was wird sichtbar, wenn wir hinter die glatten Oberflächen unserer Bildschirme schauen? Es eröffnet sich ein komplexes Universum globaler Wertschöpfung, welches Leben und Körper immer intensiver vermisst, selbst aber unzugänglich und abgeschottet frei über Staatsgrenzen hinweg flottiert. Dabei ziehen sich die geografischen Linien der neuen Überwachungsformen entlang altbekannter Machtstrukturen, die sowohl ein- als auch ausschliessenden Charakter haben. Wie können wir diese globale biometrische Logistik sichtbar machen und so einen Raum für politisches Handeln und Kritik dieser neuen Regierungsformen ermöglichen?