Our research fellow Ariana Dongus has been nominated for the AI-Newcomer Award 2021 by the German Informatics Society.

She has been nominated under the category Humanities and Social Sciences. The voting is done without registration and takes less than one minute. You can vote here for the AI-Newcomer 2021 until March 07.

About the award

The current discussion about the future of AI does not only involve established AI experts. Many “AI newcomers” are also shaping the theoretical and practical orientation of AI from their respective disciplines with new ideas. It is precisely these young thought leaders that the Gesellschaft für Informatik is looking for. With this award, they want to honor a total of 10 outstanding researchers in universities, research institutions, associations as well as foundations and companies who are already driving the development of AI in Germany with their innovative ideas.

The whole thing is taking place as part of the AI Camp organized by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) and the Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) will take place. On April 27, 2021, AI talents – up to 35 years old – will meet renowned AI experts* from all over the world in Berlin and in the digital space. In interactive fishbowl discussions, debating sessions and hands-on workshops, the free science convention will address transdisciplinary future issues from the fields of society, sustainability, production, science, health, mobility, art and media.


Ariana Dongus wurde für den KI-Newcomer*innen Award 2021 nominiert.

Auf dieser Seite können Sie bis zum 07. März die 10 KI-Newcomer*innen 2021 aus der Liste aller Kandidat*innen bestimmen. Ariana Dongus wurde unter der Rubrik Geistes- und Sozialwissenschaften aufgestellt. Die Stimmabgabe erfolgt ohne Registration und dauert lediglich eine Minute.


Über den Award

An der aktuellen Diskussion um die Zukunft der KI beteiligen sich längst nicht nur etablierte KI-Expert*innen. Auch viele “KI-Newcomer*innen” gestalten die theoretische und praktische Ausrichtung von KI aus ihren jeweiligen Disziplinen heraus mit neuen Ideen mit. Genau diese jungen Vordenker*innen sucht die Gesellschaft für Informatik. Mit der Auszeichnung wollen sie insgesamt 10 herausragende Forscher*innen in Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Verbänden sowie Stiftungen und Unternehmen würdigen, die mit ihren innovativen Ideen die Entwicklung der KI in Deutschland schon jetzt vorantreiben.

Das Ganze findet im Rahmen des KI-Camp des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) statt. Am 27. April 2021 treffen KI-Talente – bis 35 Jahre – auf renommierte KI-Expert*innen aus der ganzen Welt in Berlin und im digitalen Raum aufeinander. In interaktiven Fishbowl-Diskussionen, Debating-Sessions und Hands-on-Workshops thematisiert die kostenlose Science-Convention transdisziplinäre Zukunftsfragen aus den Themenfeldern Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Produktion, Wissenschaft, Gesundheit, Mobilität, Kunst und Medien.